Über die Gemeinde



Bürgermeister: Manfred Maierhofer (GL) 

Adresse:
 Gemeinde, 9072 Ludmannsdorf 27
Telefon: 04228/2220 
Fax: 04228/2220-20
Handynummer: 0664-160 14 43  
E-Mail:  manfred.maierhofer@ktn.gde.at

Vorwort

Die Gemeinde Ludmannsdorf liegt an einem sonnigen Hang am Drau-Stausee mit wunderschönem Blick auf das schöne Rosental und die schroffen Karawanken. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über 26 km² und beheimatet rund 1900 Einwohner. Kulturelle und sprachliche Vielfalt zeichnen Ludmannsdorf ebenso aus wie zahlreiche außergewöhnliche Freizeitangebote.

Abenteuerspaziergänge durch unberührte Wälder, Wanderungen zu mystischen Kraftorten und die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt des Rosentals verzaubern Gäste und Einheimische immer wieder aufs Neue.
Hier zahlt es sich aus, zum Staunen zu verweilen - ganz nach dem Motto der Gemeinde:
"Wer seine Seele einfangen möchte, sollte nach Ludmannsdorf kommen!"

Zahlen und Fakten

Gesamtfläche: 26 km²
Einwohner: 1.811 Hauptwohnsitz und 238 mit Nebenwohnsitz
Häuser: 675 (bewohnt)
Haushalte: 767
Stand: 31.12.2016

Katastralgemeinden: Ludmannsdorf, Großkleinberg, Wellersdorf, Selkach, Oberdörfl

17 Ortschaften:
Bach, Edling, Fellersdorf, Franzendorf, Großkleinberg, Ludmannsdorf, Lukowitz, Moschenitzen, Muschkau, Niederdörfl, Oberdörfl, Pugrad, Rupertiberg, Selkach, Strein, Wellersdorf, Zedras

Ludmannsdorfer Zeitung im April 2017


Liebe Ludmannsdorferinnen, liebe Ludmannsdorfer, liebe Jugend! 
Leider muss ich gleich mit einer nicht erfreulichen Nachricht beginnen: Nachdem wir erfahren haben, dass auch in der Gemeinde Köttmannsdorf eine Krabbelstube errichtet wird, haben wir uns mit den zuständigen Organisatoren getroffen und gegenseitig unsere Projekte und Vorstellungen einer „Betreuung von 0 – 3 Jahren“ erläutert. Nun ist es so, dass Mag. Breda Gspan verständlicherweise beschlossen hat, die Krabbelstube in Ludmannsdorf nicht zu eröffnen, da das Risiko von zu wenigen Kindern für sie zu groß wäre. Köttmannsdorf hat zwei Gruppen geplant, von denen eine voraussichtlich zweisprachig geführt wird. Wenn der Bau zügig voran geht, ist eine Eröffnung mit Beginn des Schuljahres 2017/18 möglich. Genauere Informationen erhalten Sie aber selbstverständlich noch von der Gemeinde Köttmannsdorf.

Die Verhandlung mit den Zuständigen der Posojilnica Bank Klagenfurt als Eigentümer des ehemaligen Bankgebäudes und der einstigen Genossenschaft verlief einstweilen leider erfolglos, da sowohl die Schätzungen der gerichtlich beeideten Sachverständigen von unserer und von Seiten der Bank wie auch die Vorstellungen der Bankvertreter und des Verhandlungsteams der Gemeinde zu weit auseinander lagen. Es wird somit wohl zu einer öffentlichen Ausschreibung seitens der Bank kommen. Da werden wir selbstverständlich noch einmal unser Interesse zu unseren Konditionen kundtun. Alles entscheidend ist natürlich die Finanzierung, welche ohne Unterstützung und Genehmigung der Landesregierung nicht möglich sein wird.

Die Pflügerschäden und teilweise enormen Frostsanierungsarbeiten werden von unseren Bauhofmitarbeitern in Angriff genommen, damit sie bald wieder den zeitgemäßen Saisonarbeiten nachgehen können. Sollten Sie dennoch weitere Pflügerschäden entdecken, so melden Sie diese bitte dem Gemeindeamt!

Und nun wünsche ich Ihnen einen schönen Frühling mit vielen sonnigen Tagen zum Energie tanken, damit die Frühjahresarbeit leichter von der Hand geht! Und allen Kindern wünsche ich natürlich einen braven Osterhasen und viel Spaß bei der Eiersuche!


Ihr Bürgermeister,


Manfred Maierhofer