Anregungen zur Änderung des Flächenwidmungsplanes

K U N D M A C H U N G

 

Die Gemeinde Ludmannsdorf beabsichtigt, die nachstehend angeführten Anregungen auf Abänderung des derzeit gültigen Flächenwidmungsplanes gemäß § 13 Abs 1 bis 4 in Verbindung mit den §§ 14 und 15 des Kärntner Gemeindeplanungsgesetzes 1995 (K-GplG 1995), LGBl. Nr. 23/1995, in der derzeit geltenden Fassung, wie folgt in Beratung zu ziehen:

 

1/2016:    Umwidmung eines Teiles der Parzelle 347/12 der KG Selkach im Ausmaß von 246 m² von

               Grünland - Für die Land- und Forstwirtschaft bestimmte Fläche, Ödland in Bauland –

               Dorfgebiet.

                    Antragsteller:

                    DI (FH) Ebner Michaela, Strein 9, 9072 Ludmannsdorf

                    DI Wohlfahrt Roland, Strein 9, 9072 Ludmannsdorf

 

2a/2016:   Umwidmung eines Teiles der Parzellen 657 (1.911 m²) und 659 (2.800 m²) der KG

               Selkach im Ausmaß von insgesamt 4.711 m² von Grünland - Für die Land- und

               Forstwirtschaft bestimmte Fläche, Ödland in Bauland - Dorfgebiet.

                    Antragsteller:

                    Ogris Johann, Ludmannsdorf 13, 9072 Ludmannsdorf

                    Gensbichler Sabrina, Hintermaisweg 46/1, 5754 Saalbach-Hinterglemm

 

2b/2016:  Umwidmung eines Teiles der Parzellen 657 (150 m²) und 659 (370 m²) der KG

               Selkach im Ausmaß von insgesamt 520 m² von Grünland - Für die Land- und

               Forstwirtschaft bestimmte Fläche, Ödland in Verkehrsfläche – allgemeine

               Verkehrsfläche.

                    Antragsteller:

                    Ogris Johann, Ludmannsdorf 13, 9072 Ludmannsdorf

                    Gensbichler Sabrina, Hintermaisweg 46/1, 5754 Saalbach-Hinterglemm

 

Die Lagepläne über die vorgesehenen Änderungen des Flächenwidmungsplanes sind im Gemeindeamt Ludmannsdorf vom 06.06.2017 bis 04.07.2017 während der Amtsstunden zur allgemeinen Einsicht aufgelegt.

 

Gemäß den Bestimmungen des § 13 Kärntner Gemeindeplanungsgesetz 1995 - K-GplG 1995, LGBl. Nr. 23/1995, idgF ist jedermann, der ein berechtigtes Interesse glaubhaft macht, berechtigt, innerhalb von 4 Wochen ab dem Tage des Anschlages der Kundmachung schriftlich begründete Einwendungen gegen den Entwurf des Flächenwidmungsplanes beim Gemeindeamt Ludmannsdorf einzubringen. Die während der Auflagefrist beim Gemeindeamt schriftlich eingebrachten und begründeten Einwendungen sind vom Gemeinderat bei der Beratung über die Änderungen des Flächenwidmungsplanes in Erwägung zu ziehen.

  

Der Bürgermeister

  

Maierhofer Manfred

  

Angeschlagen am: 06.06.2017

Abgenommen am: 05.07.2017