Abwasser

Abwasserreinigungsanlagen in Wellersdorf und Selkach

Die Reinigung der Abwässer in der Gemeinde Ludmannsdorf erfolgt durch die beiden Kläranlagen „ARA Wellersdorf“ (3.000 Einwohner) und „ARA Selkach“ (124 Einwohner).

Parallel zum Kanalbau wurde auch das Wasserleitungsnetz saniert bzw. teilweise neu errichtet.

Im Zeitraum von 2003 bis 2015 wurden in unserer Gemeinde insgesamt
50.313,19 lfm Kanalrohre,
15 Pumpstationen, 
601 Hausanschlüsse und
169 Grundstücksanschlüsse eingebaut.

Die bisherigen Investitionskosten für die Bauabschnitte 01 bis 06 belaufen sich auf € 9,938 Millionen.

Klärwärter: Franz Potocnik (0664/1485849)
Klärwärter-Stellvertreter: Alfred Schellander (0664/5441312)

Keine Fremdwässer (Dachwässer) in den Kanal einleiten!

Laut Bestimmung des Landes Kärnten ist eine Einleitung von Fremdwässern (Dachwässern) in die Kanalisationsanlage verboten!
Wir ersuchen um Einhaltung dieser Vorschrift!

Das WC ist kein Abfalleimer!

Gedankenlose Entsorgung
Viele Stoffe, die achtlos über WC, Abwasch oder Spülbecken entsorgt werden, verursachen große Schwierigkeiten bei der Abwasserreinigung. Sie verunreinigen nicht nur das Abwasser über das Normalmaß hinaus, sie stören auch das biologische Gleichgewicht der Kläranlage. Darüber hinaus führen Ablagerungen und Verstopfungen der Kanäle zu einem erhöhten Instandhaltungsund Sanierungsaufwand.
Jährlich werden in der Kläranlage Wellersdorf rund 100 Tonnen nicht klärbarer Feststoffe aus dem Abwasser abgeschieden.